Gästeführungen für Gruppen (ganzjährig buchbar)

Stadtführerein erklärt einer Gruppe von Menschen den Brunnen am Fischmarkt

Terminvereinbarung und Buchung:

Tourist Information Alzeyer Land & Rheinhessische Schweiz
Antoniterstraße 41
55232 Alzey
Tel.: 06731- 499 364
trstnflzyd

Albig

Reilchen, Kräuter und Wein in Albig Im mittelalterlichen Gewand nimmt Sie unsere Gästeführerin mit auf einen Spaziergang durch das Weindorf Albig. Gemeinsam entdecken Sie die Reilchen (romantische kleine Fußwege), das katholische Kirchenrathaus, die ev. Liebfrauenkirche, den Sumborn mit Weinlehrpfad, Schloss Hammerstein und die Wildkräuter am Wegesrand. Auf Anfrage und gegen Aufpreis ist im Anschluss ein Glas Wein/Saft oder ein „Rheinhessen-Imbiss“ möglich. Treffpunkt: 55234 Albig, Bahnhof Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 40,00 € bis 10 Pers.; 50,00 € bis 20 Pers. Termin für Einzelreisende: Sonntag, 23. Mai um 11:00 Uhr
Mit der Nachtwächterin durch die „Albischer Reilcher“ Im mittelalterlichen Gewand nimmt Sie unsere Nachtwächterin bei Dämmerung mit auf einen Spaziergang durch das Weindorf Albig. Gemeinsam entdecken Sie die Reilchen (romantische kleine Fußwege), das katholische Kirchenrathaus, die ev. Liebfrauenkirche, den Sumborn mit Weinlehrpfad und Schloss Hammerstein. Auf Anfrage ist im Anschluss ein Glas Wein oder Saft (Aufpreis 1,50 € pro Person) oder ein „Rheinhessen-Imbiss“ (Preis auf Anfrage) möglich. Treffpunkt: 55234 Albig, Bahnhof Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 40,00 € bis 10 Pers.; 50,00 € bis 20 Pers.
Wir basteln einen Türschmuck Bei dieser Führung für Groß & Klein entdecken wir gemeinsam die Natur vor unserer Haustür. Danach basteln wir zusammen einen Türschmuck, den Ihr zur Erinnerung mit nach Hause nehmen dürft. Treffpunkt: 55234 Albig, Bahnhof Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 12 Pers. Gruppenpreis: 60,00 € (inkl. Material)

Alzey

Das Schönste von Alzey Begeben Sie sich mit unseren Gästeführern auf einen Rundgang durch die „heimliche Hauptstadt Rheinhessens“. Sie entdecken die Schönheit des Städtchens und erfahren historische Hintergründe zu Sehenswürdigkeiten und Bauwerken. Treffpunkt: 55232 Alzey, Tourist Information Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 65,00 € Termine für Einzelreisende und Kleingruppen von Mai-Oktober: 1., 3. und 5. Samstag im Monat um 11:00 Uhr und 2. und 4. Freitag im Monat um 17:00 Uhr BARRIEREFREIE GÄSTEFÜHRUNG Alzey – ein Stadtspaziergang für Alle Ohne Hast und Eile unterwegs zu den schönsten Orten. Entdecken Sie die Volkerstadt Alzey bei einem individuell gestalteten Rundgang. Auch geeignet für Gäste mit Sinneseinschränkungen oder Einschränkungen in der Mobilität, wie z. B. ältere Menschen oder aber Familien mit Kinderwagen. Wir beraten Sie gerne. Unsere geschulten Gästeführer freuen sich auf Sie! Treffpunkt: 55232 Alzey, Tourist Information Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 15 Pers. Gruppenpreis: 65,00 €
Hamerschemer Reilcher un Stickelcher … Lernen Sie bei einem unterhaltsamen Rundgang durch den schönen Weinort Heimersheim die Reilchen (romantische kleine Fußwege) und ihre dazugehörigen Geschichten kennen. Auf Anfrage ist im Anschluss eine Weinprobe bei einem Winzer möglich. Treffpunkt: 55232 Alzey-Heimersheim, Freier Platz Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 70,00 € Historisches Weinheim Die Dorfgeschichte vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Gehen Sie auf eine Zeitreise in die Vergangenheit des wunderschönen Weinortes Weinheim. Auf Anfrage ist im Anschluss eine Weinprobe bei einem Winzer möglich. Treffpunkt: 55232 Alzey-Weinheim, Grundschule Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis : 65,00 € Wie wird man Millionär? ... Erfolgsgeschichte von Karl-Heinz Kipp Lassen Sie sich an die Orte führen, an denen alles begann und erfahren Sie, wie die Erfolgsgeschichte ihren Anfang nahm. Treffpunkt: 55232 Alzey, Tourist Information Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 25 Pers. Gruppenpreis: 65,00 € Termine für Einzelreisende: S onntag, 13. Juni um 11:00 Uhr S amstag, 09. Oktober um 11:00 Uhr
Straßennamen-Ein Stempel für immer: Stadtführung-wie Alzeyer Straßen und Plätze zu ihren Namen kamen.
Alzey und der Wein Was wäre Alzey ohne Wein? Und der Wein ohne Alzey? Die Antworten und noch mehr Wissenswertes über die Weinregion Rheinhessen werden Ihnen bei diesem Stadtrundgang vermittelt. Ein kleiner Umtrunk (0,1 l Wein pro Person) darf dabei natürlich nicht fehlen! Treffpunkt: 55232 Alzey, Tourist Information Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 80,00 € (inkl. Umtrunk) Termin für Einzelreisende: Samstag, 25. September um 11:00 Uhr
Weinberg trifft Kultur – Wanderung auf dem Alzeyer Kunst- und Kulturwanderweg Auf dieser Führung durch die Weinberge erwartet Sie Wissenswertes und Spannendes über die Geschichte und den Zweck der „Wingertshäuschen“, die Kunstwerke entlang des Kunst- und Kulturwanderweges und den Weinbau in Alzey (Böden, Geologie, Rebsorten und die Arbeiten der Winzer). Selbstverständlich darf bei diesem Rundgang eine Rast zur Stärkung mit Weck, Worscht un´ Woi nicht fehlen! Treffpunkt: 55232 Alzey, Am Herdry (Spielplatz) Dauer: 2,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 180,00 € bis 20 Pers.; 9,00 € jede weitere Pers.; (inkl. Weck, Worscht un´ Woi)
Alzey – Altiaia – in der Römerzeit Rückschau auf die erste große Epoche in Alzeys Geschichte mit Besichtigung römischer Fundstücke und eindrucksvoller Denkmäler im Museum und in der Steinhalle. Treffpunkt: 55232 Alzey, Römerkastell, Jean-Braun-Straße Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 65,00 € Alzey – Stadt- und Schlossgeschichten Im Mittelpunkt dieses Rundganges steht das Schloss zu Alzey, dessen Außengelände besichtigt wird, sowie allgemeine Hinweise zur Stadtgeschichte. Nicht nur die großen Ereignisse, sondern auch die kleinen Anekdoten und lustigen Begebenheiten machen den Charme von Alzey aus und so kann man das Städtchen mit dem historischen Stadtkern aus einem anderen Blickwinkel kennenlernen. Treffpunkt: 55232 Alzey, Tourist Information Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 65,00 € 2.000 Jahre Frauengeschichte und -geschichten in Alzey Im Rahmen eines Rundgangs durch die Innenstadt wird von Göttinnen, Klosterfrauen, Handwerkerwitwen, einer Dichterin, einer Malerin und einer Frau, deren Namen eine Rebsorte trägt, erzählt. Treffpunkt: 55232 Alzey, Tourist Information Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 65,00 €
30 Millionen Jahre – 3 Stockwerke: Führung durch das Alzeyer Museum Das 1906 gegründete Museum Alzey gehört zu den großen regionalgeschichtlichen Museen in Rheinland- Pfalz. Die allgemeine Museumsführung bietet einen Einblick und eine Einführung in die drei Abteilungen des Hauses: Stadt- und Regionalgeschichte (Mittelalter bis 20. Jh.), Vor- und Frühgeschichte (Jungsteinzeit bis Franken) und die Geologie des Mainzer Beckens. Auf Anfrage sind auch spezielle Themenführungen möglich. Treffpunkt: 55232 Alzey, Museum Dauer: 1 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 55,00 € Termin für Einzelreisende: Sonntag, 11. Juli um 11:00 Uhr Kostümführung Hexen, Hexer, Aberglauben … Eine Frau, als Hexe verfolgt, schutzsuchend in Alzey, berichtet über die Hexenverfolgung im 16. und 17. Jahrhundert. Schadzauber und Irrtümer, Folter und Prozess. Treffpunkt: 55232 Alzey, Tourist Information Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 25 Pers. Gruppenpreis: 70,00 € Termin für Einzelreisende: Samstag, 24. Juli um 11:00 Uhr
Nachtwächterführung durch Alzey Begleiten Sie unseren Nachtwächter auf seinem Rundgang durch die alten Gassen der Stadt Alzey. In historischem Gewand, mit Hellebarde und Laterne ausgestattet, beginnt er bei Anbruch der Dunkelheit seine Runde und macht an verschiedenen Stationen halt, um Historisches und Anekdotisches zu erzählen. Treffpunkt: 55232 Alzey, Rossmarkt Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 70,00 € und Kostümführung Auf der Suche nach dem Nachtwächter „Wischdisches un unwischdisches vun Alse“ … hören Sie in Mundart von der Wirtin des Nachtwächters. Treffpunkt: 55232 Alzey, Rossmarkt Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 70,00 €
Unterwegs auf den Spuren der Alzeyer Bier-Brauer Bei einem geselligen Rundgang mit dem Nachtwächter lernen Sie neben den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vor allem die jahrhundertealte Geschichte der Alzeyer Brauereien kennen. Auf dem Rundgang wird drei Mal halt gemacht, um den köstlichen und beliebten Alzeyer Gerstensaft „Volkerbräu“ zu probieren. Treffpunkt: 55232 Alzey, Fischmarkt Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 135,00 € bis 15 Pers.; jede weitere Pers. 9,00 € (inkl. 3er Bierprobe und Glas pro Pers.) Termin für Einzelreisende : Samstag, 23. Oktober um 19:00 Uhr
Zu Alzey in dem Schlosse Eine Magd aus dem Schloss erzählt von den Wittelsbachern und der Geburtsstätte der Kurpfalz, von Festen und traurigen Zeiten, von Kurzweyl und Mühsal, die sie in Alzey erleben durfte. Treffpunkt: 55232 Alzey, Tourist Information Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 70,00 €. Das Foto zeigt das Alzeyer Schloss uas der Vogelperspektive.
Auf den Spuren von Georg Neidlinger … oder: Der wahr gewordene amerikanische Traum (vom Tellerwäscher zum Millionär) des „Hamburger Onkels“. Auf Anfrage ist im Anschluss eine Weinprobe bei einem Winzer in Weinheim möglich. Treffpunkt: 55232 Alzey-Weinheim, Georg-Neidlinger-Haus Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 65,00 € und Kostümführung „Kommen sie näher, kommen sie ran, hier werden sie genauso be..., wie nebenan“ Einladung zu einem Rundgang mit einer „Marktfraa“ durch das schöne Städtchen Alzey, die über die Geschichte( n) zur Stadt, den Märkten und dem „Wirtschaftsleben“ zu erzählen weiß. Treffpunkt: 55232 Alzey, Tourist Information Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 70,00 €
Rundgang Rheinhessen-Fachklinik Alzey Die Führung führt durch die weiträumigen Parkanlagen, vorbei an allen Klinikgebäuden aus der Zeit von 1903-1908. Die gesamte Geschichte der Anlage wird vom Planungsbeginn an vorgestellt. Schwerpunkt ist die renovierte Jugendstilkapelle mit ihren baulichen Besonderheiten. Treffpunkt: 55232 Alzey, Rheinhessen-Fachklinik (Pforte) Dauer: ca. 1,5-2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 70,00 € Termin für Einzelreisende: Samstag, 24. April um 14:00 Uhr und Rundgang Alzeyer Friedhof Die Führung beginnt an der alten Aussegnungshalle und führt von dort über das Friedhofsgelände inkl. des jüdischen Teils. Gewürdigt wird die Baugeschichte der historischen Gebäude, die zahlreichen Denkmäler werden im historischen Kontext erklärt und einige besondere Grabstellen werden aufgesucht. Somit wird die Alzeyer Stadtgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts von einer ganz besonderen Seite beleuchtet. Treffpunkt: 55232 Alzey, Friedhof (vor der alten Aussegnungshalle) Dauer: ca. 1,5-2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 70,00 € Termin für Einzelreisende: S amstag, 10. April um 11:00 Uhr S amstag, 10. Juli um 11:00 Uhr
Geologie und Weinkirche Weinheim Weinheim ist wegen seiner vielfältigen und gut erhaltenen Fossilien aus dem Oligozän bekannt. Die Führung vermittelt Geologiekenntnisse über die Weinheimer Trift/Weinheimer Bucht und endet an der ersten Weinkirche Europas. Auf Anfrage ist im Anschluss eine Weinprobe bei einem Winzer in Weinheim möglich. Treffpunkt: 55232 Alzey-Weinheim, Naturdenkmal Weinheimer Trift Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 65,00 € Termin für Einzelreisende: Sonntag, 10. Oktober um 11:00 Uhr Das Foto zeigt die Wand aus versteinertem Meeresboden.
Kapelle und Turm der Villa Heiligenblut in Weinheim Besichtigen Sie den Turm und die Kapelle der Villa Heiligenblut, die in den 80er Jahren des 18. Jahrhunderts im romantischen Stil erbaut wurden. Auf Anfrage ist im Anschluss eine Weinprobe bei einem Winzer in Weinheim möglich. Treffpunkt: 55232 Alzey-Weinheim, Kapelle Villa Heiligenblut Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 65,00 €
Alzeyer Kunst- und Kulturwanderweg Bei der geführten Wanderung auf dem Alzeyer Kunst- und Kulturwanderweg erfahren Sie einiges über die Kunstwerke und die Weinlandschaft. Ein Gläschen Wein darf dabei natürlich nicht fehlen! Treffpunkt: 55232 Alzey, Am Herdry/Bei den Neun Morgen Dauer: ca. 2-3 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 100,00 € (inkl. 0,1 l Wein pro Pers.) Naturschönheiten am Wegesrand in und um Weinheim Wanderung mit Pflanzenbestimmung und Information über die Verwendung in der Küche. Treffpunkt: 55232 Alzey-Weinheim, Naturdenkmal Weinheimer Trift Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 65,00 €
Wanerung entlang des Selztalradwegs zum Kloster Sion und Ebersfelder Hof: Erfahren Sie Geschichtliches über Grenzen, Mühlen, Römer und Klöster. Mit Imbiss am Kloster Sion. Rückweg über den Ebersfelder Hof bis zur Straußwirtschaft Poppenschenke
Geführte Wanderungen auf dem KüstenWeg Rheinhessen Der Küstenweg Rheinhessen bietet die seltene Gelegenheit einer Zeitreise in die erdgeschichtliche Vergangenheit Rheinhessens. Vor 30 Millionen Jahren war die ganze Region von einem subtropischen Meer überflutet. Hier in dieser Region verlief die damalige Küstenlinie mit den unterschiedlichen Küstenformen, zahlreichen Halbinseln, Buchten und einer Inselgruppe aus vulkanischem Untergrund. Geführte Wanderungen werden auf allen drei Rundwegen angeboten – wahlweise auf einer Teilstrecke oder auf dem gesamten Weg. Das Foto zeigt zwei Wanderer, die vor einer Zeile mit Reben einen Hang hinunterlaufen
Geführte Wanderung auf dem Küstenweg Rheinhessen: Rundweg Weinheimer Bucht An weltweit bekannten Naturdenkmälern finden Sie Spuren, die Rückschlüsse auf die damaligen Meeresbewohner zulassen oder diese erkennen lassen. Erwandern Sie mit uns auf einem Rundweg die „Weinheimer Trift“ mit ihrem versteinerten Meeresboden, das „Zeilstück“ mit seinen ausgeprägten Austernbänken und die „Neumühle“ mit ihrer außergewöhnlichen Bezeichnung „Hai-Society“. Eingebettet in die herrlichen Weinberge des Alzeyer Landes, erhalten Sie bei dieser Wanderung auch einen Einblick in die Arbeit der Winzer. Ein kleiner Umtrunk darf dabei natürlich nicht fehlen. Rundweg Weinheimer Bucht: Teilstrecke Die Wanderung auf der Teilstrecke erfolgt ohne Besuch des Naturdenkmals „Neumühle“. Treffpunkt: 55232 Alzey-Weinheim, Naturdenkmal Weinheimer Trift Dauer: ca. 2-3 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 100,00 € (inkl. Ausschank mit Wein 1 x 0,1l pro Pers.) Rundweg Weinheimer Bucht Treffpunkt: 55232 Alzey-Weinheim, Naturdenkmal Weinheimer Trift Dauer: ca. 4-5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 180,00 € (inkl. Ausschank mit Wein 2 x 0,1l pro Pers.) Termin für Einzelreisende: Samstag, 14. August um 15:00 Uhr (Teilstrecke)

Kinderführungen

Von kleinen Drachen, Hexen und Kurfürsten – Stadtgeschichte für Kinder Wo sitzt in Alzey ein Drache? Gab es hier Hexen? Und was ist eigentlich ein Kurfürst? Findet das und vieles mehr doch einfach heraus mit der neugierigen Magd aus dem Schloss. Die wurde nämlich auf die Reise geschickt, alle Geheimnisse in Alzey zu lösen und nicht eher zurückzukommen, bis …. Mehr erzählen kann sie Euch selbst auf dem Rundgang durch die Innenstadt. Der Rundgang ist für Kinder im Alter von ca. 6-11 Jahren geeignet. Zwei Begleitpersonen sind erforderlich und inklusive, jede weitere Begleitperson zahlt 5,00 €. Treffpunkt: 55232 Alzey, Tourist Information Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 15 Pers. Gruppenpreis: 60,00 € (inkl. Material) Termin für Einzelreisende: Sonntag, 26. September um 11:00 Uhr
Nachtwächterführung für Kids Diese Führung beginnt für die Kinder zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr, wenn der Tag endet. Die Kids begleiten unseren Nachtwächter auf seinem schaurig-schönen Rundgang durch die alten Gassen der Stadt Alzey. In historischem Gewand mit Hellebarde, Hut, Horn und Laterne beginnt er seine Runde am Rossmarkt und macht an verschiedenen Stationen halt, um seine Anekdoten zu erzählen. Der Rundgang ist für Kinder im Alter von ca. 7-13 Jahren geeignet. Zwei Begleitpersonen sind erforderlich und inklusive, jede weitere Begleitperson zahlt 5,00 €. Treffpunkt: 55232 Alzey, Rossmarkt Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 15 Pers. Gruppenpreis: 50,00 €
„Ab aufs Rad“ – Die Alzeyer Land-Tour Auf landschaftlich abwechslungsreichen Radwegen durch den Marktflecken Gau-Odernheim, vorbei an Wildkräutern und zurück auf dem Selztalradweg erfahren Sie bei dieser Rundtour (Streckenlänge ca. 20 km) kleine Geschichten über Rheinhessen. Die Tour ist für alle Fahrradtypen geeignet. Auf Anfrage können von April bis Oktober E-Bikes bei der Tourist Information angemietet werden. Treffpunkt: 55232 Alzey, Tourist Information oder nach Absprache Dauer: ca. 2,5 Stunden Teilnehmerzahl: mind. 2 bis max. 10 Pers. 15,00 € pro Pers. (Preis ohne Leihrad) Termin für Einzelreisende: Sonntag, 08. August um 11:00 Uhr

Eckelsheim

Geologie zum Anfassen Von Vulkanen, Meer und Steinen – leicht verständliche Einblicke in die interessante geologische Vergangenheit unserer Region entlang des „Strandpfad der Sinne“ in Eckelsheim unter Einbezug der botanischen Besonderheiten und Vielfalt damals und heute. Treffpunkt: 55599 Eckelsheim, Beller Kirche Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 95,00 €
Gemeinsam einen Kräuterkraftstrauß sammeln und binden (buchbar von Mai bis Juni) Kräuterwanderung zu den kraftvollen wilden Sommerkräutern. Während der Führung gibt es spannende, unterhaltsame und lehrreiche Informationen zu den wilden Kräutern. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich nach eigenem Gutdünken einen persönlichen Kraftstrauß zusammen zu stellen. Gemeinsames Binden nach der Elementenlehre und Umtrunk zum Abschluss. Treffpunkt: 55599 Eckelsheim, Kräuterhof Mann, Hauptstr. 7 Dauer: ca. 3-4 Stunden Teilnehmerzahl: max. 25 Pers. Gruppenpreis: 250,00 € bis 10 Pers.; jede weitere Pers. 25,00 € (inkl. Getränke) und Wildkräuterführung mit kleiner Wildkräuter-Praxis Gemeinsam mit der Phytotherapeutin und Wildkräuterführerin Christina Mann entdecken Sie zahlreiche Kostbarkeiten am Wegesrand. Je nach Jahreszeit stehen unterschiedliche Themen im Vordergrund, mal ist es die Verwendung der wilden Pflanzen in der Küche, mal in der Heilkunde. Kosmetik und Wellness gehören zu den Themenbereichen ebenso, wie spannende und unterhaltsame kulturhistorische Informationen, Märchen und Anekdoten. Im Anschluss an die Führung über den ausgewiesenen Wildkräuter-Wein-Wanderweg, der mitten durch die Rheinhessische Schweiz führt, stellen die Teilnehmer gemeinsam ein Wildkräuterprodukt her. Treffpunkt: 55599 Eckelsheim, Kräuterhof Mann, Hauptstr. 7 Dauer: ca. 3-4 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 260,00 € bis 15 Pers.; jede weitere Pers. 17,50 €
Geologisch-botanisch über den Strandpfad der Sinne mit der Kräuterhexe Erdgeschichte zum Anfassen sowie historische und aktuelle botanische Besonderheiten stehen im Mittelpunkt dieser geführten gut zweistündigen Wanderung zur Geologie und Botanik der Rheinhessischen Schweiz rund um Eckelsheim. Die Beller Kirche und der Eckelsheimer „Strandpfad der Sinne“ werden zum Ausgangspunkt einer Reise in die Urzeit unserer Landschaft. Anschaulich und lebendig spannt die Ethnobotanikerin Christina Mann einen Bogen ausgehend von den Urmeeren über die Entstehung Rheinhessens mit den ganz alltäglichen Unkräutern am Wegesrand bis hin zum heutigen Naturschutzacker mit seinen seltenen Pflanzen. Treffpunkt: 55599 Eckelsheim, Kräuterhof Mann, Hauptstr. 7 Dauer: 2-3 Stunden Teilnehmerzahl: max. 40 Pers. Gruppenpreis: 138,00 € bis 20 Pers.; jede weitere Pers. 7,00 € und BARRIEREFREIE GÄSTEFÜHRUNG Kostbarkeiten am Wegesrand – „Einblicke in die rheinhessische Kräutervielfalt“ Geführte, leicht zu gehende Kräuterwanderung (befestigte Wege/keine Steigungen) rund um Eckelsheim. Die Themenschwerpunkte bestimmen die Gäste (Bsp.: „Wildkräuter in der Küche“, „Heilpflanzen aus Feld und Flur“, „Kräuter für Wohlbefinden und Gesundheit“, „Wildkräuter und ihre Geschichten, Legenden und Märchen“). Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen oder regionalen Getränken und Kräuterquiche im herrlichen Ambiente des denkmalgeschützten Kräuterhofs Erb-Frey-Hof in Eckelsheim und zur Besichtigung des klassischen Bauern-/Kräutergartens. Diese Führung ist ideal für ältere Menschen und Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Treffpunkt: 55599 Eckelsheim, Erb-Frey-Hof, Gumbsheimer Str. 8 Dauer: 2,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 95,00 € bis 20 Pers.; jede weitere Pers. 4,00 € Optional mit Kaffee und Kuchen: Treffpunkt: 55599 Eckelsheim, Erb-Frey-Hof, Gubmsheimer Str. 8 Dauer: 3,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 130,00 € bis 10 Pers.; jede weitere Pers. 10,00 €
Strandpfad der Sinne und Beller Kirche Eckelsheim – ein malerisches Weindorf im Herzen der Rheinhessischen Schweiz. Südlich von Eckelsheim liegt die Beller Kirche, ein Mysterium am Wegesrand. Die faszinierende Ruine, umgeben von Weinbergen, Wiesen und Feldern wird zu Recht als Kleinod in der Rheinhessischen Schweiz bezeichnet. Die geheimnisumwitterten Mauern sind Zeugen von 500 Jahren gelebter Geschichte und das Schicksal der Kirche ist eng mit dem ehemals bedeutenden Beller Markt verknüpft. Direkt nebenan befindet sich der 1,6 km lange Strandpfad der Sinne mit seinen 10 Stationen. Eine Wechselfolge aus Felsen, Geröll, Kies und Sand in Kombination mit Pflanzen bietet Geologie zum Anfassen. Unter dem Motto: „Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und auch Schmecken“ können sich die Besucher auf eine 30 Millionen Jahre dauernde Zeitreise durch die Erdgeschichte begeben. Festes Schuhwerk wird empfohlen! Treffpunkt: 55599 Eckelsheim, Beller Kirche Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 25 Pers. Gruppenpreis: 70,00 € Das Foto zeigt den Strandpfad der Sinne mit Felsen und Steinen vor der riune der Beller Kirche

Kinderführungen

Erste Hilfe vom Wegesrand Kinder entdecken Heilpflanzen am Wegesrand oder auf der Wiese und erfahren, wie diese bei kleinen Verletzungen unterwegs und im Alltag eingesetzt werden können. Treffpunkt: 55599 Eckelsheim, Erb-Frey-Hof, Gumbsheimer Str. 8 Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 15 Pers. Gruppenpreis: 60,00 € und Kinderwerkstatt „Zauberkräuter“ Kinder erleben die Vielfalt der Wildkräuter vor unserer Haustür. Je nach Jahreszeit heißen die Themen „Essen von der Wiese“ oder „Auf der Suche nach Hustenkräutern“. Pflanzenmärchen und eine Kostprobe runden den Besuch in der Natur ab. Treffpunkt: 55599 Eckelsheim, Erb-Frey-Hof, Gumbsheimer Str. 8 Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 15 Pers. Gruppenpreis: 60,00 €

Eppelsheim

Eppelsheim - Die Effenkranzgemeinde am Ur-Rhein Gehen Sie mit uns auf Zeitreise in den Ur-Rhein und lernen Sie den ältesten „Eppelsheimer“ im Dinotherium-Museum kennen. Entdecken Sie bei Ihrem abwechslungsreichen Rundgang die Schönheiten unserer – auf Bundesebene prämierten – Ortsgemeinde. Auf den Spuren der Dalberger lernen Sie u. a. den Effenkranz, die Freilichtbühne, den Dalberger Turm, die evangelische Kirche, das Dinotherium-Museum und das Scheunencafé kennen. Unsere Gästeführer erzählen von der Ortsgeschichte, aber auch wie eine engagierte Dorfgemeinschaft ihren Ort lebendig hält und weiterentwickelt. Auf Anfrage ist eine Bewirtung im Scheunencafé ab einer Gruppengröße von 20 Personen möglich. Treffpunkt: 55234 Eppelsheim, Rathausplatz, Zwerchgasse Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 60,00 € Termin für Einzelreisende: Samstag, 26. Juni um 11:00 Uhr

Flonheim

Führung durch das historische Flonheim Die OrtsführerInnen berichten aus der Geschichte des Trullos, der Postreiter, Leinereiter, Steinbrucharbeiter, Fürsten und Amtsrichter. Sie zeigen Ihnen sehenswerte Gebäude aus Flonheimer Sandstein und herrliche Winzerhöfe nach dem Motto „Stein und Wein kann nur Flonheim sein“. Treffpunkt: 55237 Flonheim, Marktplatz Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 75,00 €
Kulturhistorische Führung Geistermühle Flonheim-Uffhofen Auf einem Rundgang über die Außenanlagen der Geistermühle geht es nicht nur um deren Geschichte - Sie blicken auch auf die Historie und die Geologie der ganzen Region. Die Führung endet am hauseigenen, ca. 250 Jahre alten Trullo mit einem Blick auf die Besonderheiten Rheinhessens. Wird zur Begrüßung ein Glas Wein oder Saft gewünscht, beträgt der Aufpreis 1,50 € pro Person. Des Weiteren ist auf Wunsch eine (Schlender-) Weinprobe auf dem Weingut der Geistermühle möglich! Treffpunkt: 55237 Flonheim-Uffhofen, Geistermühle Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 40 Pers. Gruppenpreis: 50,00 € bis 20 Pers.; 60,00 € bis 40 Pers. Termin für Einzelreisende: Samstag, 12. Juni um 11:00 Uhr
Mühlenführung in der Geistermühle Flonheim-Uffhofen „Vom Korn zum Mehl“ In der noch vollständig erhaltenen, historischen Wassermühle wird der Mahlvorgang vom Korn zum Mehl genau erläutert. Dank der gut erhaltenen alten Einrichtung der Mühle kann man nachvollziehen, wie mit den schweren alten Mahlsteinen in früheren Zeiten Korn gemahlen wurde. Ein Begrüßungstrunk zu Beginn der Führung heißt die Gäste der Geistermühle willkommen, der Aufpreis hierfür beträgt 1,50 € pro Person. Des Weiteren ist auf Wunsch eine (Schlender-) Weinprobe auf dem Weingut der Geistermühle möglich! Treffpunkt: 55237 Flonheim-Uffhofen, Geistermühle Dauer: 1 Stunde Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 50,00 €
Trullo – Quartett Durch die Kulturlandschaft der Rheinhessischen Schweiz werden vier verschiedene Trulli aus dem 18. Jahrhundert erwandert. Geschichten zur Region und Aktuelles zur heutigen Zeit beleben informativ und unterhaltsam die Wegstrecke. Bevorzugt auf begrünten Wegen führt die Route vorbei an Weinbergen, Ackerfluren und Obstbäumen. Am letzten Trullo haben sich die Wanderer einen geselligen Abschluss mit Weck, Worscht, Spundekäs´ un´ Woi verdient. Auf Wunsch kann gegen Aufpreis eine Weinprobe dazu gebucht werden. Treffpunkt: 55237 Flonheim-Uffhofen, Geistermühle Dauer: ca. 3 Stunden Teilnehmerzahl: max. 60 Pers. Gruppenpreis: 160,00 € bis 10 Pers.; jede weitere Pers. 12,00 € (inkl. Imbiss) und Sommer-Kräuterwanderung zum Trullo im Aulheimer Tal Die Wanderung führt über den vom Land Rheinland-Pfalz offiziell ausgewiesenen Kräuterwanderweg hinauf zum Trullo. Unterwegs lernen Sie Mythen und Märchen zu den Sonnwend-Kräutern kennen, oben am Trullo werden Sie mit einer tollen Aussicht und einem leckeren Kräuter-Imbiss verwöhnt. Termin für Einzelreisende: Sonntag, 27. Juni um 10:00 Uhr Konditionen für Gruppen auf Anfrage.
Geführte Wanderungen auf dem Küstenweg RheInhessen Der Küstenweg Rheinhessen bietet die seltene Gelegenheit einer Zeitreise in die erdgeschichtliche Vergangenheit Rheinhessens. Vor 30 Millionen Jahren war die ganze Region von einem subtropischen Meer überflutet. Hier in dieser Region verlief die damalige Küstenlinie mit den unterschiedlichen Küstenformen, zahlreichen Halbinseln, Buchten und einer Inselgruppe aus vulkanischem Untergrund. Geführte Wanderungen werden auf allen drei Rundwegen angeboten – wahlweise auf einer Teilstrecke oder auf dem gesamten Weg.Das Foto zeigt zwei Wanderer, die am Weinberg vorbei einen Hang hinunterlaufen. Die Frau deutet in die Ferne.
Geführte Wanderung auf dem Küstenweg Rheinhessen: Rundweg Flonheim Ein geologischer Streifzug durch die Weinberge: zwischen Magmafluss und Palmenstrand. Innerhalb von 2,5 bis 3 Stunden durchschreiten wir in Siebenmeilenstiefeln die letzten 290 Millionen Jahre. Dabei blicken wir auf das Wüstenklima im Zeitalter des Rotliegend, streifen den Meeressand des Mainzer Beckens und stranden schließlich mit den nacheiszeitlichen Fluten wieder im Jetzt und Heute. Bei dieser sehr reizvollen Strecke werden bei Interesse kulturelle und weinbauliche Aspekte eingeflochten. Um das Terroir mit allen Sinnen zu erleben, empfiehlt sich, diese Wanderung unterwegs mit Weinproben zu bereichern (Aufpreis 1,50 € pro Person und Probe). Rundweg Flonheim: Teilstrecke Treffpunkt: 55237 Flonheim-Uffhofen, Geistermühle Dauer: 3 Stunden Teilnehmerzahl: max. 60 Pers. Gruppenpreis: 100,00 € bis 30 Pers.; 120,00 € ab 31 Pers. Rundweg Flonheim Treffpunkt: 55237 Flonheim-Uffhofen, Geistermühle Dauer: ca. 5-6 Stunden Teilnehmerzahl: max. 60 Pers. Gruppenpreis: 170,00 € bis 30 Pers.; 190,00 € ab 31 Pers. Termin für Einzelreisende: Samstag, 08. Mai um 11:00 Uhr

Kinderführung

Mühlenführung in der Geistermühle Flonheim-Uffhofen „Wie aus Weizen Mehl gemahlen wird“ Angepasst an die jeweiligen Altersgruppen der Kinder wird die Verarbeitung von harten Weizenkörnern zu staubigem Mehl erläutert. Dabei werden die Kinder aktiv in die Führung mit eingebunden, z. B. durch Abwiegen auf einer Sackwaage oder Vermahlen von Körnern mit einer Handmühle. Wird zur Begrüßung ein Glas „Kinderwein“ oder Saft gewünscht, beträgt der Aufpreis 1,50 € pro Person. Treffpunkt: 55237 Flonheim-Uffhofen, Geistermühle Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 15 Pers. Gruppenpreis: 40,00 €

Framersheim

Mit Fuhrmann und Ortsscheller durch den Weinort Framersheim Historische, gespenstische und auch lustige Geschichten erfahren Sie bei der Führung durch den alten Weinort Framersheim und seine Weinlagen. Jakobspilgerweg und Labyrinth laden zu besonderen Erfahrungen ein. Auf Anfrage und gegen Aufpreis ist im Anschluss ein Besuch in einem Framersheimer Weingut möglich. Treffpunkt: 55234 Framersheim, Rathaus Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 25 Pers. Gruppenpreis: 60,00 €

Kinderführung

Text Flyer S.50

Gau-Bickelheim

Gau-Bickelheim – Historisches und Geheimes rund um den Palmberg Erfahren Sie Geschichten, Sagen und Geheimnisvolles über den Ort Gau-Bickelheim mit seiner Umgebung.Welcher Franke hat dem Ort seinen Namen verliehen? Welche Völker haben ihre Spuren hinterlassen? Der Weg führt von der Kirche Sankt Martin aus durch den Ortskern mit seiner Denkmalzone. Historie wird wieder zum Leben erweckt, aber auch die Fakten der Gegenwart werden beleuchtet. Mit Humor wird den bis in die Neuzeit ausgeübten Brauchtümern auf den Zahn gefühlt. Auf Anfrage und gegen Aufpreis ist im Anschluss eine Weinprobe bei einem Winzer möglich. Treffpunkt: 55599 Gau-Bickelheim, Kirche St. Martin Dauer: ca. 2-3 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 60,00 € Termin für Einzelreisende: Samstag, 24. Oktober um 11:00 Uhr. Das Foto zeigt den Gästeführer im Kostüm des Becchilchar
Gästeführer im Kostüm des Merowingers Becchilchar
Auf den Spuren der Merowinger - „Becchilchar“ berichtet, Gau-Bickelheim Es war einmal.... an der Wiza! Es sind über 1300 Jahre her, seit fränkische Siedler sich im Tal der Wiza (Wiesbach) am Fuße des Wißbergs, dem weißen Berg, niederließen. Heute heißt der Ort Gau-Bickelheim und der ehemalige Krieger „Becchilchar“ berichtet aus der Siedlungszeit. Gästeführer Winfried Steinborn führt im Kostüm des alten Wehrbauern humorvoll rund um den Palmberg und erläutert historische Besonderheiten. Neben der Beschreibung der heute erhaltenen Denkmäler wird die wenig dokumentierte Merowinger-Zeit mit Geschichten und Fakten erläutert. Während andernorts Gästeführer als Kelten oder Römer über die Vergangenheit berichten, ist hier die seltene Möglichkeit gegeben, aus diesem dunklen Zeitalter Näheres zu erfahren. Was ist von den damals aufgebauten Strukturen erhalten geblieben und wie weit unterscheiden sich die ehemaligen von den heutigen Lebensverhältnissen? Im Rahmen dieser Gästeführung werden Ihre Fragen beantwortet. Treffpunkt: 55599 Gau-Bickelheim, Kirche St. Martin Dauer: ca. 2-3 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 60,00 €
Landpartie durch den Ur-Rhein und das Urmeer bis zum Zeugenberg Es war einmal.... die Mainzer Bucht und der Ur-Rhein! Gau-Bickelheim, mitten im Rheintal gelegen? Vor etwa 10 Millionen Jahren befand sich der Rheinverlauf etwa entlang der heutigen Autobahn A61. Der malerische Weinort mit seinem „Römer-Platz“ liegt mitten im alten Rheintal. Durch die Tektonik hebt sich auch heute noch das Rheinhessische Tafel- und Hügelland beständig und verdrängte vor Zeiten den Ur-Rhein in sein heutiges Flussbett. Durch die Weinberge geht es zur alten Römerstraße mit den uralten Geheimnissen. Wo feierten die Kelten und Römer mit ihren Wassergöttern? Weiter geht die Zeitreise zurück bis vor 35 Millionen Jahren. Was hat uns das Urmeer hinterlassen? Wo standen die Sühne-Kreuze, wo sind die Bildstöcke? Traurige, aber auch lustige Geschichten warten darauf, humorvoll erzählt zu werden. Durch den Ort Gau-Bickelheim mit seinen Denkmälern geht es in Richtung Zeugenberg der Erdgeschichte. Über den Johannisweg mit seinen Kreuzwegstationen gelangen wir zum Wißberg und seiner einzigartigen  Kreuzkapelle. Auf dem Gleichen erzählt der Boden so manche Historie. Über das Hangrutschgebiet neben dem Naturschutzgebiet geht es anschließend wieder zurück in den Ort. Für diese Tagestour empfehlen wir wettergerechte Kleidung und festes Schuhwerk sowie ein gewisses Maß an Kondition (14 km und ca. 400 Höhenmeter). Treffpunkt: 55599 Gau-Bickelheim, Kirche St. Martin Dauer: 5-6 Stunden (Tageswanderung) Teilnehmerzahl: max. 15 Pers. Gruppenpreis: 120,00 € (inkl. Imbiss) Termin für Einzelreisende: Samstag, 09. Oktober um 11:00 Uhr

Gau-Odernheim

Mit Junker Thomas durch das reichsstädtische Odernheim Entdecken Sie auf einem abwechslungsreichen Rundgang zahlreiche Relikte aus acht Jahrhunderten und erfahren Sie interessante und unterhaltsame Details über das Leben in einer mittelalterlichen Reichsstadt. Treffpunkt: 55239 Gau-Odernheim, Roßmarkt Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 40 Pers. Gruppenpreis: 60,00 € bis 20 Pers.; 75,00 € bis 40 Pers.
Mit dem Nachtwächter durch Gau-Odernheim Lauschen Sie dem Stundenlied des Nachtwächters und begleiten Sie ihn auf seinem Rundgang durch Ecken und Winkel des nächtlichen Ortskerns. Nach Absprache ist auch ein anschließender Umtrunk möglich. Treffpunkt: 55239 Gau-Odernheim, Roßmarkt Dauer: ca. 1,5-2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 40 Pers. Gruppenpreis: 60,00 € bis 20 Pers.; 75,00 € bis 40 Pers.
Geheimnisse der Simultankirche in Gau-Odernheim Tauchen Sie mit Junker Thomas in die über 1000jährige Geschichte der ehemaligen Wallfahrtskirche ein, lauschen Sie Geschichten über Grüfte und Silberkammer. Nach Absprache sind auch Vorführungen auf beiden Orgeln möglich. Treffpunkt: 55239 Gau-Odernheim, Kirchplatz Dauer: ca. 1,5-2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 40 Pers. Gruppenpreis: 60,00 € bis 20 Pers.; 75,00 € bis 40 Pers. und Kostümführung Die geheimnisvolle Kirche auf dem Petersberg Genießen Sie den einzigartigen Panoramablick vom schönsten Berggipfel Rheinhessens und begleiten Sie Junker Thomas durch die Jahrtausende. Lauschen Sie Anekdoten, Sagen und der wechselvollen Geschichte der nunmehrigen Kirchenruine. Nach Absprache ist die Anfahrt der Gruppe auf den Berggipfel oder auch eine begleitete Wanderung durch die Weinberge möglich, auf Wunsch auch ein anschließender Umtrunk. Treffpunkt: 55239 Gau-Odernheim, Petersberghalle oder Berggipfel Dauer: ca. 1,5-2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 40 Pers. Gruppenpreis: 60,00 € bis 20 Pers.; 75,00 € bis 40 Pers.

Gumbsheim

Gumbsheim – ein keltisches, fränkisches, rheinhessisches Dorf Gumbsheim wurde erstmals von Kelten besiedelt und hat eine interessante Geschichte, die manche nicht vermuten. Sie besuchen die Sehenswürdigkeiten des Dorfes z. B. den historischen Dorfkern, den Menhir und die Weinberge. Treffpunkt: 55597 Gumbsheim, Gemeindehalle Dauer: 1 Stunde Teilnehmerzahl: max. 15 Pers. Gruppenpreis: 75,00 €

Kettenheim

Mühlenerlebnis in der Wiesenmühle Kettenheim Erleben Sie unsere vollständig erhaltene historische Wassermühle mit ihrem ursprünglichen Charme und werden Sie Teil der Geschichte, indem Sie fühlen wie das Gebäude während des Betriebs zum Leben erweckt wird. Sehen Sie, wie die Zahnräder ineinander greifen und der Weizen geschrotet wird. Dazu erfahren Sie interessante Details zur Geschichte der Wiesenmühle. Treffpunkt: 55234 Kettenheim, Wiesenmühle Dauer: 1 Stunde Teilnehmerzahl: max. 25 Pers. Gruppenpreis: 50,00 €

Kinderführung

Mühlenerlebnis in der Wiesenmühle Kettenheim Erklärungen wie hier aus Weizen Mehl produziert wurde. Die Mühlentechnik wird in Betrieb genommen undbeim Mahlgang erlebt man das Vermahlen der Körner zum Mahlgut. Dieses wird danach probiert und wer möchte darf eine kleine Menge mit nach Hause nehmen.
Mühlenführung Konditionen Treffpunkt: Weisenmühle kettenheim, Dauer 1 Stunde, Teilnehmerzahl max.25 Personen, Preis 50,--€/Gruppe

Lonsheim

 Mit dem Geländewagen WEINSAFARI – Das rollende Weinseminar (buchbar von April bis Oktober) Die Weinsafari ist ein „rollendes Weinseminar“ im Jeep und eine unterhaltsame Rundfahrt durch die rheinhessischeLandschaft mit Halt an den schönsten Weinsichten um Lonsheim und Alzey. In einem eigens dafür umgebauten offenen Landrover mit bequemen Sitzen „erfahren“ Sie buchstäblich und auf komfortable Art Wissenswertes über Weinbau, Wein und regionale Besonderheiten. Zusätzlich wird während der Fahrt mit einer Weinprobe und einem Besuch des Weinguts Mohrenhof in Lonsheim das Wissen vertieft. Treffpunkt: 55237 Lonsheim, Weingut Mohrenhof oder nach Absprache Dauer: 2,5 Stunden Teilnehmerzahl: mind. 3 bis max. 8 Pers. 42,00 € pro Pers.Foto: Weisser Landrover steht inmitten der Weinberge mit Blick über das rheinhessische Hügelland

Mauchenheim

Die Führung führt vorbei an der römischen Palastvilla, Besichtigung der Kirche St. Remigius, zum Kloster Paradies danach zum Pfarrhaus, weiter zum  Brunnenhaus und als Abschluss zur Mühle. Treffpunkt: 67294 Mauchenheim, Mühlwiesenhalle Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 50,00 € Termin für Einzelreisende: Samstag, 11. September um 11:00 Uhr
Führung in der Kirche St. Remigius Mauchenheim Anfang des 14. Jahrhunderts schenkte Raugraf Heinrich II von Alten-Baumburg das Patronatsrecht der Pfarrkirche dem nahen Kloster Sion. Die Kirche ist eine interessante Schöpfung. Mitte des 18. Jahrhundert wurde sie, unter Beibehaltung des spätgotischen Chores einer früheren Kirche wieder aufgebaut. So bietet die Anlage ein bemerkenswertes Architekturbild. Treffpunkt: 67294 Mauchenheim, Kirchgasse (Haus Sion) Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 50,00 €

Neu-Bamberg

Neu-Bamberg – Raugrafen, Erzbischöfe und Großherzöge Beim Spaziergang durch die verwinkelten Gassen von Neu-Bamberg lernen Sie viele Facetten der wechselvollen Geschichte des Burgdörfchens kennen. Vorbei an der kurmainzschen Amtsschaffnerei mit ihrem Amtsstall, den barocken Hofreiten und dem Wasserturm aus der Zeit der Großherzöge, führt der Weg hinauf zur mittelalterlichen Burgruine. Hier werden Sie nach dem teilweise steilen Anstieg mit einem phänomenalen Rundblick belohnt. Auf Wunsch Besichtigung der Kandelpforte mit ihrer restaurierten mechanischen und in Rheinhessen einmaligen Turmuhr aus dem 18. Jahrhundert. Treffpunkt: 55546 Neu-Bamberg, Uhrturm (Kandelpforte) Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 50,00 €
Blick auf die Burgruine, die auf einem Hügel liegt.
Einst Fluchtburg – Jetzt Refugium (Neu-Bamberg) Führung über den Kirchhof und in die Kirche des „wüstgefallenen“ Dorfes Sarlesheim. Entdecken Sie unbekannte Facetten der wechselvollen Geschichte Neu-Bambergs vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert am Beispiel seiner heutigen evangelischen Kirche. Treffpunkt: 55546 Neu-Bamberg, Friedhof/evangelische Kirche Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 25 Pers. Gruppenpreis: 60,00 € bis 10 Pers.; 6,00 € jede weitere Pers.
Steinrosseln und Blütenpracht Wanderung über den Mühl- und Galgenberg vorbei an den Steinrosseln. Entdecken Sie die Blütenpracht der Magerrasenvegetation auf dem Galgenberg und der geschlossenen Heidefläche auf dem Mühlberg. Zum Abschluss gibt es ein Picknick mit „Weck, Worscht un´ Woi“. Treffpunkt: 55546 Neu-Bamberg, Parkplatz am Burggraben (Rathaus) Dauer: 3 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 150,00 € bis 10 Pers.; jede weitere Pers.10,00 € (inkl. Imbiss). Das Foto zeigt die gelb blühenden Steinrosseln
Wege, Wein und Stein Erwandern Sie eine Teilstrecke auf dem Prädikatswanderweg „Hiwweltour Eichelberg“ und auf dem Fernweg zwischen Mainz und Metz. Erfahren Sie Wissenswertes über den „wüstgefallenen“ Ort Sarlesheim, die Neu-Bamberger Weinlagen und die geologischen Besonderheiten des Naturraumes „Neu-Bamberger-Riegel“ am Rande des Mainzer Beckens. Natürlich dürfen auf dieser Wanderung „Weck, Worscht un´ Woi“ nicht fehlen. Treffpunkt: 55546 Neu-Bamberg, Friedhof/evangelische Kirche Dauer: 3 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 150,00 € bis 10 Pers.; jede weitere Pers. 10,00 € (inkl. Imbiss)
Geführte Wanderungen auf dem Küstenweg RheInhessen Der Küstenweg Rheinhessen bietet die seltene Gelegenheit einer Zeitreise in die erdgeschichtliche Vergangenheit Rheinhessens. Vor 30 Millionen Jahren war die ganze Region von einem subtropischen Meer überflutet. Hier in dieser Region verlief die damalige Küstenlinie mit den unterschiedlichen Küstenformen, zahlreichen Halbinseln, Buchten und einer Inselgruppe aus vulkanischem Untergrund. Geführte Wanderungen werden auf allen drei Rundwegen angeboten – wahlweise auf einer Teilstrecke oder auf dem gesamten Weg.Das Foto zeigt zwei Wanderer, die am Weinberg vorbei einen Hang hinunterlaufen. Die Frau deutet in die Ferne.
Geführte Wanderung auf dem Küstenweg Rheinhessen: Rundweg Siefersheim – Wöllstein – Neu-Bamberg Der Rundweg Siefersheim-Wöllstein-Neu-Bamberg führt entlang und über die „vulkanischen“ Inseln des Hornbergs und Ölbergs. In Siefersheim sind Sande eines ehemaligen Strandes sowie ein Brandungskliff zu sehen. Rhyolithische Vulkangesteine sind in ehemaligen Steinbrüchen am Ölberg und an der „Heerkretz“ aufgeschlossen. In Neu-Bamberg kann man Austernbänke bewundern, auf denen Häuser des alten Ortskerns errichtet wurden. Konditionen für Gruppen auf Anfrage

Offenheim

Birnen und Kunsthandwerk Vor den Toren der Vorholzgemeinde Offenheim entstanden im Laufe der letzten Jahre zwischen jungen und alten Birnbäumen Skulpturen in kreativer Handwerkskunst. Eine Führung in dieser Birnbaumreihe entschleunigt und verführt zum Träumen unter Bäumen. Genießen Sie beim „Skulpturenhopping“ Gedichtchen und Geschichtchen, Lustiges, Spannendes und Interessantes zu den Birnen, deren Holz, der Verwendung und zu den Kunstobjekten. Ein Getränk, eine Leckerei und ein Rezept ist immer beinhaltet. Gerne gestalten wir die Führung auch ganz individuell zu Ihrem Wunschtermin. Treffpunkt: 55234 Offenheim, Birnbaumreihe (Ortseingang) Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 16 Pers. Gruppenpreis: 75,00 € (inkl. Getränk, Leckerei und Rezept) Termin für Einzelreisende: Sonntag, 12. September um 11:00 Uhr
Birnabaumreihe mit Birne als Kunstwerk im Vordergrund

Siefersheim

Landpartie in die Heide (buchbar August/September je nach Blütezeit) Die Siefersheimer Kräuterhexen laden zu einem Ausflug in die saisonale Besonderheit der Region ein: Die blühende Heide! Bei einer Tasse Kaffee und einem leckeren Stückchen Kuchen genießen wir die wunderschöne Aussicht. Treffpunkt: 55599 Siefersheim, Bushaltestelle Dorfmitte Dauer: 3 – 4 Stunden Teilnehmerzahl: max. 45 Pers. Gruppenpreis: 220,00 € bis 10 Pers.; jede weitere Pers. 22,00 € (inkl. Kaffee und Kuchen) Termin für Einzelreisende: Sonntag, 22. August um 14:00 Uhr und Geologieführung in Siefersheim Vom Meeresboden bis zur Brandungsküste: Die Wanderung führt Sie vorbei an geologischen Ausschlüssen eines Steinbruchs bis zu einem vor 35 Mio. Jahren entstandenen Brandungskliff – einmalig in Europa. Natürlich gibt es einen kleinen Imbiss und eine Weinprobe am Kliff. Treffpunkt: 55599 Siefersheim, Weingut Faust, Gartenfeldstraße 7 Dauer: 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: max. 25 Pers. Gruppenpreis: 75,00 € bis 10 Pers.; jede weitere Pers. 6,00 € (inkl. Imbiss)
Orchideenführung (buchbar im Mai evtl. Juni je nach Blütezeit) Nicht vorbei an schönen Wohnzimmerfenstern, in denen auch in Siefersheim viele schön gezüchtete Orchideen zu bewundern sind – nein, eine Führung durch die Natur, in der je nach Jahreszeit verschiedene wildwachsende Orchideen bewundert werden können. Auf der Tour erfahren Sie außerdem viel Wissenswertes über Land und Leute. Am Ende gibt es einen kleinen Imbiss und 2-3 Weine zu probieren. Treffpunkt: 55599 Siefersheim, Weingut Faust, Gartenfeldstraße 7 Dauer: 3 Stunden Teilnehmerzahl: max. 30 Pers. Gruppenpreis: 70,00 € bis 10 Pers.; jede weitere Pers. 7,00 € (inkl. Imbiss) Termin für Einzelreisende: Sonntag, 09. Mai um 11:00 Uhr
Rote Taubnesseln in der Wiese
Geführte Wildkräuterwanderungen mit den Siefersheimer Kräuterhexen Die „Siefersheimer Kräuterhexen“ sind ausgebildete Kräuterführerinnen und betreuen u.a. den vom Landesministerium geförderten „Siefersheimer Kräuterwanderweg“. Hier im Herzen der „Rheinhessischen Schweiz“ recherchieren, erfassen und erkunden die Kräuterhexen das alte Wissen um die heimischen Heil- und Nutzpflanzen. In diesem Kräuterparadies berichten die Siefersheimer Kräuterhexen von der Mystik eines fast vergessenen Kräuterwissens. Anekdoten, Heilwirkungen und Rezepte zu den Wildkräutern werden an die Gäste weitergegeben. Treffpunkt: 55599 Siefersheim, Bushaltestelle Dorfmitte Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 165,00 €
Geführte Wanderungen auf dem Küstenweg RheInhessen Der Küstenweg Rheinhessen bietet die seltene Gelegenheit einer Zeitreise in die erdgeschichtliche Vergangenheit Rheinhessens. Vor 30 Millionen Jahren war die ganze Region von einem subtropischen Meer überflutet. Hier in dieser Region verlief die damalige Küstenlinie mit den unterschiedlichen Küstenformen, zahlreichen Halbinseln, Buchten und einer Inselgruppe aus vulkanischem Untergrund. Geführte Wanderungen werden auf allen drei Rundwegen angeboten – wahlweise auf einer Teilstrecke oder auf dem gesamten Weg.Das Foto zeigt zwei Wanderer, die am Weinberg vorbei einen Hang hinunterlaufen. Die Frau deutet in die Ferne.
Geführte Wanderung auf dem Küstenweg Rheinhessen: Rundweg Siefersheim – Wöllstein – Neu-Bamberg Der Rundweg Siefersheim-Wöllstein-Neu-Bamberg führt entlang und über die „vulkanischen“ Inseln des Hornbergs und Ölbergs. In Siefersheim sind Sande eines ehemaligen Strandes sowie ein Brandungskliff zu sehen. Rhyolithische Vulkangesteine sind in ehemaligen Steinbrüchen am Ölberg und an der „Heerkretz“ aufgeschlossen. In Neu-Bamberg kann man Austernbänke bewundern, aus denen Häuser des alten Ortskerns errichtet wurden. Konditionen für Gruppen auf Anfrage

Tiefenthal

Text Flyer S.42

Wöllstein

Wöllstein – was zeigst du uns? Historische Häuser, Kirchen und auch der Appelbach erzählen uns etwas über die Geschichte Wöllsteins. Bei einem Spaziergang erfahren Sie Wissenswertes und Interessantes über unser rheinhessisches Dorf. Treffpunkt: 55597 Wöllstein, Rathaus, Ernst-Ludwig-Straße Dauer: 2 Stunden Teilnehmerzahl: max. 20 Pers. Gruppenpreis: 60,00 €
Großesel bei der Eselwanderung vor einem Wegweiser zu  Hiwweltour und Küstenweg
Eselwanderung durch die Rheinhessische Schweiz mit Weinprobe Mit zwei Großeseln wandern wir durch die Rheinhessische Schweiz und erleben das besondere Terroir hiesiger Weine, welche wir direkt am Weinberg verkosten. Ein warmes Essen, zubereitet über dem Feuer, stärkt uns für den Heimweg. Schwierigkeit: Mittel, ca. 12 - 15 km (kann variiert werden), festes Schuhwerk wird empfohlen. Weitere Themen können abgesprochen werden. Treffpunkt: 55597 Wöllstein, Parkplatz Schützenhaus (Ende Barsac Allee) Dauer: ca. 6 Stunden (Tageswanderung) Teilnehmerzahl: max. 15 Pers. Gruppenpreis: 200 € bis 6 Pers; jede weitere Pers. 30,00 €; inkl. Weinprobe, warmem Essen und Getränken (Wein, Wasser) Termin für Einzelreisende: Samstag, 05. Juni um 11:00 Uhr
Geführte Wanderungen auf dem Küstenweg RheInhessen Der Küstenweg Rheinhessen bietet die seltene Gelegenheit einer Zeitreise in die erdgeschichtliche Vergangenheit Rheinhessens. Vor 30 Millionen Jahren war die ganze Region von einem subtropischen Meer überflutet. Hier in dieser Region verlief die damalige Küstenlinie mit den unterschiedlichen Küstenformen, zahlreichen Halbinseln, Buchten und einer Inselgruppe aus vulkanischem Untergrund. Geführte Wanderungen werden auf allen drei Rundwegen angeboten – wahlweise auf einer Teilstrecke oder auf dem gesamten Weg.Das Foto zeigt zwei Wanderer, die am Weinberg vorbei einen Hang hinunterlaufen. Die Frau deutet in die Ferne.
Geführte Wanderung auf dem Küstenweg Rheinhessen: Rundweg Siefersheim – Wöllstein – Neu-Bamberg Der Rundweg Siefersheim-Wöllstein-Neu-Bamberg führt entlang und über die „vulkanischen“ Inseln des Hornbergs und Ölbergs. In Siefersheim sind Sande eines ehemaligen Strandes sowie ein Brandungskliff zu sehen. Rhyolithische Vulkangesteine sind in ehemaligen Steinbrüchen am Ölberg und an der „Heerkretz“ aufgeschlossen. In Neu-Bamberg kann man Austernbänke bewundern, aus denen Häuser des alten Ortskerns errichtet wurden. Konditionen für Gruppen auf Anfrage

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. XXX, XXX, und XXX welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen